Die Arbeitsgemeinschaft gymnasialer Eltern im Regierungsbezirk Tübingen
und der GEB der Tübinger Schulen laden ein
zur Veranstaltung

Bildungsplanreform 2016, neue Fächer im Gymnasium?

am Samstag, den 19. September 2015 von 10:00 - 16:30 (mit Mittagspause)
Veranstaltungsort: Aula der Mensa Uhlandstraße, Uhlandstraße 30, Tübingen

Flyer zur Veranstaltung

* * * * * * * * * *

Vorträge (Stand 12.9.2015)

Robert Feil (Landeszentrale für politische Bildung)
Leit- oder Leidperspektive politische Bildung? Das Fach „Gemeinschaftskunde“
im Kontext der Bildungsplanreform.
* * * * *
Martin Lindeboom (ARGE/GEB Tübingen)
Teil 1: Bürgerbeteiligung? - eine kurze sachlogische Betrachtung.
Teil 2: Ökonomische Bildung: Unterricht über Wirtschaft oder für die Wirtschaft?
Eine Analyse der Akteure/Interessensgruppen.
* * * * *
Thomas Rosenthal (Schulgeographenverband BW)
Leitperspektive Bildung für nachhaltige Entwicklung - das Fach Geographie
im Kontext der Bildungsplanreform.
* * * * *
Cord Santelmann (Philologenverband BW)
Positionen des PhV BW zu den neuen Fächern.
* * * * *
Karin Schneider (VBIO BW)
Biologie - von der Hilfswissenschaft zum gesellschaftsrelevanten Meganetzwerk
der Naturwissenschaft
- vor dem Hintergund der Bildungsplanreform.
* * * * *
Jürgen Stahl (GEW BW)
Neue Fächer im Bildungsplan - eine kritische Betrachtung aus Sicht der GEW.

 


Webseite zuletzt aktualisiert am: 13.9.2015 2015